Im Folgenden finden Sie Antworten auf einige häufig gestellte Fragen zu unserem Akustik-Optimierer EWA:


Was genau macht der Akustik-Optimierer? Wie funktioniert er?

Der Akustik-Optimierer absorbiert den Schalldruck, der sich in den Kanten und Ecken eines Raumes konzentriert. Insbesondere tiefe Frequenzen (die Vokale in der Sprache) werden in den Raumecken verstärkt und verzerrt. Durch die Absorption dieser Störgeräusche entsteht ein Raum mit einer klaren, sauberen Akustik und perfekter Sprachverständlichkeit.



Was ist denn so schlimm an den 90 Grad Winkeln?

Der Schalldruck wird aus den Raumkanten (und noch stärker aus den Raumecken, wo ja 3 Kanten zusammentreffen) verzerrt - und um bis zu 20 dB verstärkt - zurückgeworfen. Dieser Lärm überlagert die Nutzgeräusche (Sprache, Musik) und führt zu Stressreaktionen. In den unteren Raumkanten stehen in der Regel Möbel, die den Effekt verhindern. Aber der Übergang von Wand zu Decke ist zumeist frei und lässt dem Schalldruck freies Spiel.



Wie stark reduziert der Akustik-Optimierer den Nachhall?

Da es bisher noch keine Mess- oder Berechnungsmethode für den sogenannten Kanteneffekt gibt, lässt sich die Wirkung nicht in Zahlen darlegen. Auditiv jedoch ist seine Wirkung durchweg individuell empfindbar. Der Akustik-Optimierer absorbiert den Lärm, der in den 90° Kanten und Raumecken entsteht. Ein willkommener Nebeneffekt ist die Reduzierung des Nachhalls.



Erfüllt der Akustik-Optimierer die Anforderungen der DIN 18041?

Die Einhaltung der DIN 18041 führt in der Regel zu stark überdämpften Räumen, ohne die eigentliche Anforderung zu erfüllen. Zwar ist der Raum dann leiser, aber in der Folge muss mit gehobener Stimme gesprochen werden. Der Akustik-Optimierer absorbiert den Stress auslösenden Lärm und beruhigt den Raum, ohne ihn zu überdämpfen, daher erfüllt unser Akustik-Optimierer die Anforderungen der DIN 18041 absichtlich nur bedingt.



Kann man den Unterschied zwischen Akustik-Decke und dem Akustik-Optimierer auf einen einfachen Punkt bringen?

Das kann man in der Tat: großflächige Absorber an Wand oder Decke absorbieren in besonderem Maße hohe Frequenzen und damit die Konsonanten. Diese Konsonanten aber sind entscheidend für die Verständlichkeit der Sprache (Die Corona-Masken machen genau das gleiche und jeder kennt inzwischen deren spachbehindernde Wirkung). Der Akustik-Optimierer absorbiert die tiefen Frequenzen in den Raumkanten, ohne die hohen Frequenzen zu beeinträchtigen. Dadurch entsteht die klare und saubere Sprachverständlichkeit.



Wir haben ein Kind mit Cochlea-Implantat.

Dann ist der Akustik-Optimierer genau richtig: er absorbiert den störenden Lärm und schafft einen deutlichen Lautstärke-Abstand zwischen Störgeräuschen und Nutzgeräuschen (Sprache). Vollflächige Bedämpfungen dagegen dämpfen alle Geräusche (auch die Sprache) gleichermaßen und erschweren damit die Verständigung über Distanzen (also z.B. quer durch den Klassenraum).



Können Sie uns Referenzen nennen?

Die Akustik-Optimierer sind in vielen Objekten installiert. Gerne können Sie sich vor Ort von der Wirksamkeit überzeugen. Rufen Sie uns einfach an und wir nennen Ihnen Referenzen in Ihrer Nähe.



Wie viele Elemente brauchen wir für einen 60-qm Raum?

Auch das lässt sich nicht per Formel berechnen. Nicht das Volumen des Raumes ist entscheidend, sondern die Bauart. Sie können den Bedarf aber anhand einer Raumskizze ganz leicht selbst ermitteln: Bitte laden Sie sich dazu  diese PDF herunter. Sie werden sehen, es ist ganz einfach. Bitte berücksichtigen Sie dabei, dass der Platzbedarf eines Elementes von Dübel zu Dübel 127 cm beträgt.  -> PDF Aufmaßhilfe



Wir sind z. Z. in einem Übergangs-Bau/Mietobjekt. Können wir die Akustik-Optimierer später in andere Räume mitnehmen?

Das können Sie: die Elemente lassen sich ganz einfach abnehmen. Wenn Sie neues Befestigungsmaterial brauchen, rufen Sie uns einfach an.



Können wir den Stoffbezug waschen?

Sie können den Stoff feucht abwischen oder absaugen: Es handelt sich um einen robusten Polsterstoff. Er kann aber nicht abgenommen und die Waschmaschine gesteckt werden. Bei extremer Verschmutzung oder Beschädigung bieten wir das Neu-Beziehen an. Der Kern muss also nicht weggeworfen werden.



Die Feuerwehr fragt, ob die Elemente brennbar sind.

Der Stoffbezug ist schwer entflammbar B1, das Innenmaterial (Mineralwolle) ist nicht brennbar A1. Die Aufhängung ist aus Metall. Die Elemente dürfen auch über Fluchtwegen aufgehängt werden.



Unsere Räume sind nicht rechtwinklig, hilft der Akustik-Optimierer dennoch?

Der Akustik-Optimierer kann nicht alle Probleme lösen, aber konkret können wir Ihnen das sagen, wenn Sie uns Fotos und Maße vom Raum mailen. Bitte sehen Sie sich dazu diese PDF an.  -> PDF Aufmaßhilfe



Unsere Räume haben abgehängte Decken. Können wir die Elemente daran aufhängen?

Die Last je Dübel beträgt maximal 3,25 kg (beim EWA.20, dem Standard-Element). Wenn Sie Zweifel haben, fragen Sie einen Statiker, ob die Decke die Gesamtlast aushält: 3,25 kg multipliziert mit der Anzahl der Elemente. Sollte die Decke ungeeignet sein, liefern wir zum gleichen Preis passende Wandbefestigungen mit.



Können wir die Montage selbst vornehmen?

Sie können die Akustik-Optimierer selbst montieren. Wir liefern das Befestigungsmaterial sowie detaillierte Anleitungen sowohl für Decken- als auch für Wandmontage mit. Auf Wunsch bieten wir Ihnen die Montage auch an.



Zum -> Shop    
Zum -> Kontaktformular    
Zum Telefon: +49 231 99 76 000