Im Folgenden finden Sie Antworten auf einige häufig gestellte Fragen zu unserem Fünfecktisch EWT.5:


Warum hat der Tisch nur eine Rolle?

Weil er sich so wie eine Schubkarre ganz leicht und präzise manövrieren lässt. Probieren Sie es aus!
Rufen Sie uns an und wir bringen Ihnen einen Tisch vorbei.



Warum ist die Platte so dünn? Hält das?

Und wie das hält! Die HPL-Vollkernplatte hält fast alles aus. Daraus werden im Schwimmbad die Kabinen gebaut. Nachhaltiger kann man Tischplatten wohl kaum machen. Es werden keine Kanten-Umleimer benötigt, somit kann man auch keine Kanten abknibbeln. Keine Ritzen, kein Aufquellen. Und keinerlei Ausdünstungen. Nebenbei sieht es auch noch toll aus.


Passen die Tische in unseren Raum?

Wenn Sie Zweifel haben, ob die Tische in Ihren Raum passen, fertigen wir Ihnen gerne eine Zeichnung in 3D. Sie müssen uns nur die Maße geben und die gewünschte Anzahl an Tischen/Stühlen und was sonst noch in den Raum soll. Das ist kostenlos und unverbindlich.



Was kostet die Montage?

Keine Montage, keine Kosten! Die Tische kommen fertig an. Sie entscheiden nur, ob wir bis an die Verwendungsstelle liefern oder bis hinter die 1. Tür,  falls Sie die Vertrageaufwendungen sparen wollen. Vielleicht fragen Sie einfach Ihre Schüler:innen, ob sie ihren neuen Tisch selbst in die Klasse bringen möchten, dann haben sie sofort ein Gefühl für das leichte Handling unseres Fünfecktisches EWT.5.



Wir haben auch Schüler:innen mit Rollstuhl: passt der da drunter?

Unser EWT.5 passt auch dafür. Aber messen Sie die Breite der Rollstühle. Falls Sie den kleinen EWT.5 mit 67er Breite anschaffen möchten, empfehlen wir eine Handvoll Tische mit 79er Breite bereit zu halten. Dann passt jeder übliche Rollstuhl. Und die beiden Modelle sind perfekt kombinierbar. Die Abstände der Tischbeine finden Sie hier...



Warum hat der Tisch nur eine Höhe? Wie geht das in der Grundschule?

Ganz einfach. Mit dem Fußrastenstuhl sitzen alle auf gleicher Höhe. Die kleinen Schüler:innen finden das toll, mit den Großen auf einer Höhe zu sitzen. Dank der verstellbaren Fußraste baumeln die Beine nicht - alle Füße stehen fest auf.  Für die Erwachsenen hat die einheitliche Tischhöhe zudem den Vorteil, dass sie ebenfalls ergonomisch gut sitzen und sich nicht den Rücken verbiegen. Mehr zu dem Thema finden Sie hier.


Was ist, wenn eine Klausur geschrieben wird?

Dann ist unser EWT.5 was er ist und was er kann, mit reichlich Platz für alles was man braucht - ein Einzeltisch! In nur wenigen Minuten sind die Tische von Gruppen- zu Einzelarbeitsplätzen umgestellt. Ganz einfach.


Was ist mit dem Elternabend?

Lassen Sie die Gäste selbst eine Runde bauen, das lockert auf, bringt die Eltern ins Gespräch. Auch in großer Runde haben dann alle Blickkontakt. Wie Sie große Runden aufstellen, sehen Sie hier: EWT.5 Kombinationen.


Unsere Aula platzt aus allen Nähten!

Kein Problem! Stapeln Sie die Tische zu jeweils 6 oder 8 Stück auf und schon wird Ihr Klassenraum zur kleinen Aula - die Theater-AG kann proben.
Unser Tisch ist ein Raumwunder: groß im Plenum, klein im Stapel.
Und das Beste: Alle schaffen das alleine oder zu zweit. Das bringt Bewegung in die Gruppe und schafft frische Konzentration.


Gibt es ein Ablagefachfach?

Ja, gibt es in Form einer Schublade! Die Schublade haben wir so angebracht, dass sie perfekt zur Vierergruppe passt, da dies die gängigste Lern- und Arbeitsgruppe in Grundschulen ist. Bei 6er oder 12er - Aufstellungen sind die Schubladen nicht erreichbar. Wenn die Tische gestapelt werden, nehmen Sie die Schubladen bitte vorher heraus. Die Schubladen können nicht nachgerüstet werden, bedenken Sie das bei Ihrer Bestellung.



Woher weiß ich, wie man die Tische aufstellen muss, ohne lange zu probieren?

Wir liefern Ihnen ein Plakat mit zahlreichen Aufstellungsbeispielen. Darauf ist die Position der Rolle mit einem schwarzen Punkt gekennzeichnet, sodass die Aufstellung leicht verständlich und schnell umsetzbar ist. Oder Sie schauen Sie gleich hier: EWT.5 Kombinationshilfen.
Aber vielleicht lassen Sie die Schüler:innen einfach mal praktische Geometrie machen: vier Tische heißt: 360° geteilt durch vier. Also braucht man 90° Segmente. Sechs Tische: 360° geteilt durch 6 - also 60° Segmente. 12 Tische: 30° Segmente. Ganz einfach. Und wenn Sie oder Ihre Klasse eine neue Konstellation erfinden, schicken Sie uns gerne Fotos. Andere Schulen werden es Ihnen danken! >Das Vierer-Kreissegment zum Beispiel kam von der Gesamtschule Fröndenberg und ist nun eine der gebräuchlichsten Formen.



Wie lange dauert der Umbau von Gruppen zu Einzeltischen für die Klausur?

Wir haben es noch nicht gemessen, aber wir wissen aus einer Grundschule, dass die Schüler:innen dort nur 2-3 Minuten brauchen, um die Tische für die nächste Stunde umzustellen. Je öfter, desto schneller geht's.



Kann ich das Ganze mal ausprobieren?

Aber sicher. Wir besuchen Sie unverbindlich und lassen Ihnen auch ein Muster da, damit Sie den Tisch im Kollegium ausgiebig testen können. Ein Anruf genügt: +49 231 – 99 76 00



Was kostet der Tisch und welche Konditionen gibt es?

Sie sagen was Sie brauchen und wir machen Ihnen ein passendes Angebot – für ein hochwertiges Produkt Made in Germany.
Alle Preise finden Sie auch im Shop.



Zum Shop    
Zum Kontaktformular
Zum Telefon:  +49 231 – 99 76 00